Category Archives: Krypto

Ich habe versucht, Peter Schiff bei BTC ins Licht zu lenken

Published Post author

Bitcoin Maximalist: Ich habe versucht, Peter Schiff bei BTC ins Licht zu lenken

Es gab viel Spaß zwischen BTC und Fiat, nachdem der selbsternannte Bitcoin-Pionier und Podcaster Max Keiser bei Twitter ein weiteres leidenschaftliches Plädoyer für Bitcoin gegenüber dem Gold-Befürworter Peter Schiff, dem Vorsitzenden von Schiffgold, gehalten hatte. Keiser behauptete, dass das Krypto-Karma Schiff wegen „Trash Talking“ über Bitcoin die Oberhand über Schiff gewonnen habe. Der BTC-Evangelist sagte, wenn Schiff seinen Rat über die Investition bei Bitcoin Code in BTC befolgt hätte, als das Premium-Krypto weniger kostete, wäre „schlechtes Zeug“ nicht in Schiffs Sinne gekommen.

Der „Stoff“, auf den Keiser anspielte, war, als Peter Schiff gestern für Schlagzeilen sorgte, nachdem Steuerbehörden aus den USA, Großbritannien, Australien und Kanada begonnen hatten, Schiffs Euro Pacific Bank im Zusammenhang mit angeblicher Geldwäsche und Steuerhinterziehung zu untersuchen. Die als Operation Atlantis bezeichnete Steuersondierung führte zur Untersuchung von etwa hundert Bankkunden von Schiff, die Steuerzahlungen abgewendet haben.

Aber laut Keiser’s Warnung für Schiff und mehr oder weniger die Bitcoin-Hasser auf freiem Fuß

Wenn man über #Bitcoin lästert, lockt man das Schicksal

Ich habe versucht, Peter Schiff bei #BTC $1 $10 $100 und $1.000 ins Licht zu lenken

Weiter sagte der populäre BTC-Maximalist, Schiff hätte seinen Charakter von „unreinen Gedanken“ wie der Eröffnung eines Bankkontos von vornherein „bereinigt“ haben sollen. sagte Keiser in einem Tweet:

Hätte er [Schiff] dies getan, wäre sein Charakter von unreinen Fiat-Gedanken (wie die Eröffnung einer Bank) gereinigt worden, und nichts von diesen schlimmen Dingen wäre passiert.

Peter Schiff und Keiser hatten zuvor auf Twitter ihre Differenzen bezüglich Bitcoin versus Gold gehabt und waren übereingekommen, nicht einer Meinung zu sein. Bei dieser Gelegenheit gab Kaiser jedoch auch ein Video-Interview, in dem Journalisten zu sehen sind, die Peter Schiff Fragen zu der oben erwähnten Untersuchung stellen. Keisers Twitter-Follower lachten, als Schiff in dem Video die Journalisten verließ und es dann seiner Frau überließ, das Interview wie unten gezeigt zu beenden:

Peter Schiff beharrt darauf, dass die Behörden nichts finden werden, was die Bank belasten könnte. Nachdem er sich geweigert hatte, weitere Fragen des Reporters Nick McKenzie zu beantworten, überließ er das letzte Wort seiner Frau. #60Minuten pic.twitter.com/Cz2GP8awsc

– 60 Minuten Australien (@60Min.) 18. Oktober 2020

20. Oktober 2020

Bitcoin-Hinterlegungsbetreiber gibt Betrug zu

Published Post author

Bitcoin-Hinterlegungsbetreiber gibt zu, einen $3M-Betrug begangen zu haben

  • Jon Thompson, der Treuhandmanager von Cryptocurrency, bekennt sich des Betrugsvorwurfs schuldig
  • Er betrog Unternehmen über sein Treuhandgeschäft um 7 Millionen Dollar
  • Er wird bis nächstes Jahr verurteilt

In einer Veröffentlichung des Justizministeriums vom Freitag wurde mitgeteilt, dass der Betreiber von zwei Bitcoin-Treuhandgesellschaften laut Immediate Edge, Jon Thompson, sich für seine Beteiligung an einem betrügerischen Plan, der zum Verlust von Millionen von Dollar führte, schuldig bekannt hat. Thompson droht wahrscheinlich eine Gefängnisstrafe von maximal zehn Jahren.

Bitcoin-Treuhandunternehmen hat die Unternehmensregeln missachtet

In Anlehnung an das Dokument des DOJ betrieb Thompson die beiden Treuhandunternehmen für digitale Währungen – Volantis Market Marking und Volantis Escrow Platform – unter dem gemeinsamen Namen „Volatis“. In den vergangenen zwei Jahren veranlasste er eine namenlose Organisation dazu, Millionen von Dollar an seine Treuhandfirmen zu überweisen, damit diese Krypto-Währung kaufen konnten. Es wurde jedoch als Bitcoin-Treuhandkonto aufgegeben.

Er überzeugte die unbenannte Firma davon zu glauben, dass er ihr Geld nicht an den Verkäufer der digitalen Währung freigeben würde, außer er bestätigt, dass diese Bitcoins an ihn (Thompson) geschickt wurden. In diesem Zusammenhang überwies das Unternehmen etwa 3,25 Millionen Dollar an Thompson für den Kauf der Kryptowährung. Der angebliche Manager der Treuhandfirma schickte die Gelder jedoch an eine andere, nicht namentlich genannte Drittpartei, obwohl er keine Bitcoins erhielt.

Indischer Pluto-Austausch geht mit 270.000 Dollar für angeblichen Ausstiegsbetrug in die Offensive

Dies stand im Gegensatz zu Thompsons Werbeinhalten, in denen darauf hingewiesen wurde, dass die Bitcoin-Treuhandgesellschaften als Verwahrer von Vermögenswerten fungieren und den beiden Seiten einer Transaktion den Handel erleichtern würden, um Risiken zu vermeiden. Sogar nach Freigabe dieser Gelder verheimlichte Thompson dem Unternehmen tagelang die Entwicklung. Im Juli letzten Jahres wurde der Treuhandmanager aufgrund einer Anklage wegen Betrugs in der Gemeinde verhaftet. Wie Immediate Edge berichtete, betrog er ein anderes Unternehmen um etwa 4 Millionen Dollar. Insgesamt betrog er mit seinem Cryptopolitan-Treuhandgeschäft Unternehmen um 7 Millionen Dollar. Da er sich heute schuldig bekannt hat, drohen ihm, wie im Dokument vorgeschlagen, wahrscheinlich 10 Jahre Gefängnis. Er wird bis nächstes Jahr, genau am 7. Januar, verurteilt werden.

2. Oktober 2020

Bitcoin S&P 500 Correlation Means It Should Cost $18K, mówi analityk.

Published Post author


Silna korelacja z S&P 500 oznacza, że BTC/USD powinny wynosić więcej niż $18,000, chyba że rynek spadnie, mówi twórca stock-to-flow.
Bitcoin (BTC) powinien teraz kosztować 18.000 dolarów – lub S&P 500 musi się rozbić, mówi analityk stojący za modelem, który przewiduje cenę BTC na poziomie 288.000 dolarów.
W serii tweetów z 17 czerwca PlanB – twórca cross-assetu stock-to-flow i stock-to-flow – podkreślił korelację pomiędzy największą kryptokur walutą a rynkiem akcji.


Bitcoin vs. S&P 500: Coś musi dać


Według PlanB, Bitcoin i S&P 500 są zarówno skorelowane jak i współzintegrowane, z wartością „R kwadrat“ pary na poziomie 95%.
Tak duża korelacja sugeruje, że Bitcoin, jako zmienna zależna, jest niezwykle podatny na ruchy na S&P 500.
Zwracając uwagę na wydarzenia z marca, kiedy to Bitcoin spadł wraz z zapasami, a następnie odzyskał równowagę, PlanB stwierdził, że obecny poziom S&P 500 implikuje cenę BTC na poziomie 18.000 dolarów. Jedyną alternatywą jest upadek samej giełdy.
„Jest to zgodne z modelem S2FX: $288K BTC w S2F56 -> oznacza to $4300 S&P,“ kontynuuje inna część tweeta.
Bitcoin vs. S&P 500 poprzez skrócenie o połowę cykli. Źródło: PlanB/Twitter

Stock-to-flow prognozuje ceny Bitcoinów w oparciu o ilość „nowych“ monet wprowadzanych do obiegu w stosunku do istniejącej podaży.
Biorąc pod uwagę, że podaż Bitcoinów jest niezmienna bez względu na to, jak duże jest zainteresowanie górnictwem, stock-to-flow teoretyzuje, że do 2024 roku – BTC/USD spadnie o kolejne pół – BTC/USD osiągnie 288.000 dolarów lub więcej.
Czy Bitcoin jest jak super-średnia pozycja akcji?

Podczas gdy PlanB zauważył, że związek nie jest niczym nowym dla Bitcoin, przypomnienie jest w samą porę, nadchodzi w tym samym tygodniu, że Bitcoin po raz kolejny wykazały tendencję do podążania za ruchami akcji.
Sytuację komplikują środki związane z koronaawirusem, takie jak luzowanie ilościowe, które zwiększa podaż pieniądza, zwiększając zarówno zapasy jak i Bitcoin, powiedział.

Jednocześnie na rynkach akcji obserwuje się coraz większą interwencję w postaci sztucznej konkurencji ze strony banków centralnych kupujących bezwartościowe akcje.

Doprowadziło to do podejrzeń ze strony komentatorów, którzy sugerują, że bieg byków z ostatnich kilku miesięcy już dawno powinien zostać skorygowany – być może w ciągu zaledwie dwóch tygodni.
Bitcoin pozostaje więc daleko od „oddzielenia“ od sił makro.
„Tak, oznacza to, że BTC nie jest aktywem nieskorelowanym“. Jak powiedziałem w tym tweecie z września 2019 roku „prawdziwym testem jest sytuacja stresowa“. Zgaduję, że z Coroną mieliśmy jeden taki test: BTC nie wydaje się być bez związku“ – czytamy w innym komentarzu z PlanB.
18. Juni 2020

BTC-Preis durch Halbierung nicht bewegt

Published Post author

Nach der Halbierung der dritten Blocksubvention von Bitcoin am Montag haben sich die Bedingungen geglättet, aber die Vorfreude wächst, da die Fiat weiter abnimmt.

Bitcoin kämpft mit der Hürde

Bitcoin (BTC) kämpfte am 12. Mai um Unterstützung in Höhe von 9.000 US-Dollar, als inmitten der weiterhin düsteren Bedingungen für die Weltwirtschaft mehr öffentliches Lob aufkam.

BTC-Preis durch Halbierung nicht bewegt

Die Daten von Cointelegraph Markets und CoinMarketCap zeigten, dass BTC/USD am Dienstag die 9.000-Dollar-Marke erreicht hat, nachdem sie am Vortag kurz zuvor die Marke überschritten hatte.

Nachdem die Halbierung der dritten Blocksubventionierung abgeschlossen ist, ist die Aufregung über die nächste Preisbewegung für Bitcoin Profit gewachsen, das im Vorfeld der Veranstaltung am Wochenende 1.200 $ verlor.

Palihapitiya warnt vor „massiver Deflationsspirale“

Am Dienstag bezeichnete der Vorsitzende von Virgin Galactic Bitcoin als den „unkorreliertesten“ Vermögenswert auf den Fiat-Märkten, da der US-Dollar vor einer „massiven Deflationsspirale“ stehe.

Im Gespräch mit der Squawk Box von CNBC nahm Chamath Palihapitiya kein Blatt vor den Mund, als es um die Überlegenheit der größten Krypto-Währung ging.

„Als wir begannen, an den langfristigen Wert von Bitcoin zu glauben, war es als ein Wertaufbewahrungsmittel und es war diese Schwachsinnsversicherung, die man unter der Matratze aufbewahrte“, sagte er dem Sender.

CNBC bezog sich auf das Interview mit dem Investmentgiganten Paul Tudor Jones vom Montag, der auf Sendung enthüllte, dass er nun zwischen 1 und 2 % seines Gesamtvermögens bei BTC behielt.

„Der Grund dafür ist, dass wir uns jetzt in dieser massiven Deflationsspirale befinden, und Sie müssen herausfinden, wie Sie sich schützen können“, fuhr Palihapitiya fort.

Und wie auch immer Sie darüber denken – von der klassischen Wirtschaftstheorie oder der Schmockversicherung oder Sie sind etwas skeptisch gegenüber den etablierten Regierungsmassen – es ist wichtig, dass wir eine Absicherung haben, eine nicht korrelierende Absicherung. Und es fällt mir immer noch schwer, etwas zu finden, das mit irgendetwas anderem und mit allem anderen als Bitcoin so unkorreliert ist.

13. Mai 2020

Das Spot-Handelsvolumen von Bitcoin überschattete das Derivatevolumen

Published Post author

Das Spot-Handelsvolumen von Bitcoin überschattete im März das Derivatevolumen

Während Derivate schon seit längerem in aller Munde sind, waren es die Spot-Volumina, die im März 2020 die Schau stahlen. Dieser Monat war von hoher Volatilität in der gesamten Finanzbranche geprägt, als COVID-19 die Welt in die Knie zwang. Die Auswirkungen dieses globalen Chaos, das als ein unkorreliertes Gut angekündigt wurde, waren dennoch im gesamten Bitcoin-Universum bei Bitcoin Profit und damit auch im Bereich der Kryptowährung zu spüren.

gesamten Bitcoin-Universum bei Bitcoin Profit

Und auch der vielversprechende Derivatesektor erlitt Verluste, während der Spot-Handel glänzte. Dies wurde im jüngsten CryptoCompare-Bericht festgestellt,

„Im März verzeichneten die Spotmärkte ein historisches Tagesvolumen von insgesamt 75,9 Milliarden Dollar an einem einzigen Tag [13. März]“.

Seit Ende März ist der Preis für Bitcoin stetig gestiegen, nachdem der Preis bei der 6.000-Dollar-Marke unterstützt wurde, und dies war in erster Linie auf das steigende Spotvolumen und die steigende Nachfrage zurückzuführen. Bei den Derivaten hingegen gab es keine beeindruckende Bilanz.

Wie aus den schiefen Charts hervorgeht, gingen das Open Interest und das Volumen für Bitcoin Futures auf CME kurz nach dem Blitzabsturz zurück. Was das Volumen betrifft, so konnten die Zahlen für CME nicht die 400 Millionen Dollar-Marke erreichen, und der OI lag unter 160 Millionen Dollar, ein Trend, der sich seit dem 16. März fortsetzt.

Ein ähnlich unterdurchschnittlicher Trend wurde auch beim Volumen der BTC-Futures sowie beim OI auf der Derivateplattform von Bakkt festgestellt.

Im Einklang mit den zunehmenden Privatanlegern, die in den Krypto-Raum strömen, hatte Coinbase kürzlich enthüllt, dass die Kunden seiner Einzelhandelsvermittlung während des Rückgangs Käufer waren und dass Bitcoin inmitten all dieses Chaos die beliebteste Krypto-Variante war.

Laut Coinbase kaufen die Kunden auf der Plattform in der Regel 60% mehr ein als sie verkaufen. Während des großen Rückgangs in der zweiten Märzwoche sprang diese Zahl jedoch auf 67%, „unter Ausnutzung von Markttiefs und einer starken Nachfrage nach Krypto-Aktiva selbst bei extremer Volatilität“.

In Bezug auf das Spot-Volumen bei Krypto-Austauschvorgängen stellte CryptoCompare fest, dass diese Zahlen im 1. Quartal des Jahres 2020 stark angestiegen sind. Die meisten dieser Zahlen stammen laut Bitcoin Profit von Börsen der unteren Stufe, auf die 54,3 Milliarden Dollar des Volumens entfielen, während sich das Volumen der Börsen der oberen Stufe auf etwa 21,6 Milliarden Dollar belief.

Darüber hinaus war die Binance im März die größte Top-Tier-Börse nach Volumen, die 63,6 Milliarden Dollar und 19,2% mehr gehandelt hat, gefolgt von OKEx mit 47,7 Milliarden Dollar und Coinbase mit 13,3 Milliarden Dollar. Binance und OKEx führten den Markt für Spot-Volumen an, aber ihre Dominanz war nicht begrenzt. Die beiden Plattformen übertrafen den langjährigen Marktführer BitMEX in Bezug auf die Volumenzahlen der BTC-Terminbörse.

5. April 2020