Monthly Archives: Dezember 2020

Deribits neue Optionen erlauben Bitcoin-Händlern, auf eine Rallye zu $100K zu wetten

Published Post author

Bitcoin-Händler können jetzt auf einen möglichen Preisanstieg auf $100,000 über die neuen Optionskontrakte der Krypto-Derivatebörse Deribit wetten.

Call- und Put-Optionen

Call- und Put-Optionen mit dem Ausübungspreis von $100,000, die am 24. September 2021 auslaufen, gingen am Donnerstag auf Deribit live.

„Ein paar Trades stattgefunden haben, wie bisher 45 [Call-Option] Verträge wurden gehandelt, „Luuk Strijers, Chief Commercial Officer bei Deribit, sagte CoinDesk.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung hält die $100,000 Call-Option ein kumulatives Open Interest von 29,4 Kontrakten. Offenes Interesse bezieht sich auf die Anzahl der Kontrakte, die gehandelt, aber nicht über Gegenpositionen liquidiert wurden. Die $100,000 Put-Option hat noch keine Aktivität registriert.

Optionen sind Derivatkontrakte, die dem Käufer das Recht, aber nicht die Verpflichtung geben, den zugrunde liegenden Vermögenswert zu einem vorher festgelegten Preis an oder vor einem bestimmten Datum zu kaufen oder zu verkaufen. Eine Call-Option stellt das Recht dar, zu kaufen, und die Put-Option gibt das Recht, zu verkaufen. Auf Deribit stellt ein Optionskontrakt das Recht dar, einen Bitcoin (BTC, +0.4%) zu kaufen oder zu verkaufen.

Bitcoin wird über dieses Niveau steigen

Theoretisch ist der Kauf eines $100.000 Calls eine Wette darauf, dass Bitcoin am oder vor dem 24. September 2021 über dieses Niveau steigen wird, was die Option „in-the-money“ macht. Händler, die erwarten, dass sich der Preis in den nächsten drei Quartalen vom aktuellen Preis von $23.200 mehr als vervierfachen wird, können ihre bullische Sichtweise über den $100.000 Call ausdrücken.

Derzeit ist diese Call-Option, wie Händler sagen, weit aus dem Geld (d.h. der Kassakurs liegt deutlich unter dem Ausübungspreis) und wird zu einem relativ niedrigen Preis von 0,0475 BTC ($1.090 zum Zeitpunkt der Veröffentlichung) gehandelt. Im Vergleich dazu notiert der 24.000 $-Call bei 0,2870 BTC (6.588 $).

Händler kaufen während starker Haussephasen oft tief aus dem Geld liegende Calls. Das liegt daran, dass sie relativ billig sind und bei einer anhaltenden Rallye auf dem Kassamarkt erheblich an Wert gewinnen, was den Käufern hilft, mit kleinen Investitionen viel Geld zu verdienen.

Die Entscheidung von Deribit, Optionen auf den $100.000 Strike zu lancieren, kommt im Zuge der Bewegung von Bitcoin in das unerforschte Territorium weit über $20.000. Die Kryptowährung stieg schnell durch $21.000 und $22.000, um am Donnerstag ein Rekordhoch von $23.770 zu erreichen. Das Krypto-Asset wechselte bei Redaktionsschluss in der Nähe von $23.100 den Besitzer, laut CoinDesk 20 Daten.

Die Entscheidung, Optionen für die $100,000 Streik auslaufen im September 2021 zu starten wurde auf der Grundlage der Marktnachfrage und im Einklang mit Deribit Politik, Strijers sagte.

 

18. Dezember 2020

Bitcoin’s mining difficulties approach historical high with stable price at US$ 18,000

Published Post author

Mining difficulty in the network has increased 8.9% today, while the hash rate is over 130 EH/s.

Bitcoin Mining Difficulty Approaching Historic High with Price Stable at US$ 18 MilNOTTICES

The price of Bitcoin has hit a two-year high of over US$19,000 and has fallen to less than US$17,000 more than once in a week as the mining difficulty continues to grow.

There are 5 ways to get free cryptomorphs in Brazil
According to on-chain analysis provider Glassnode, the Bitcoin Crypto Bull mining difficulty (BTC) increased by 8.9% today, bringing the metric within 5% of its maximum value last month.

#Bitcoin mining difficulty increased 8.9% today.

It is now just 4.4% below its ATH.

Chart: https://t.co/qtmuDmTfGS pic.twitter.com/1eX63yBAgc

– glassnode (@glassnode) 29 November 2020

The rise in mining difficulty marked the start of the bullish cycles in 2013 and 2016, although it is not yet known whether the currency’s recent rise to around 3% from its peak price is a long-term one. The price of Bitcoin fell 11% last week as many whales moved some of their properties to exchanges and cost US$18,122 at the time of this publication.

Treasure hunt? Traders hide cryptomorphs for free in over 100 cities in Brazil
Increased mining difficulty can mean increased fees for users and the time required to generate a blockage, as well as increasing the number of unmined transactions in the Bitcoin mempool. According to Earn.com estimates, the optimal BTC transaction fee is currently 14,272 satoshis, or about US$2.60.

Blockchain Ethereum (ETH) has also had records recently. Glassnode reported that the network’s mining difficulty was at a two-year peak on Friday, after the price of the token fell from over US$600 on 23 November to US$513 in three days.

The network hash rate – an indication of how much computing power is being devoted to validating Bitcoin transactions – plummeted after the metric and mining difficulty of reaching an all-time high in October. Data from Blockchain.com show that metrics fell more than 27% between 17 October and 2 November, from 146.5 EH/s to 106.6 EH/s. The Bitcoin hashrate is currently 130.15 EH/s, according to BTC.com.

At the moment, the price of Bitcoin remains above $18,000, having risen 1.9% in the last 24 hours.

1. Dezember 2020