DeFi-Kreditvergabe zieht VC-Unterstützung der Krypto-Finanzierung an

DeFi-Kreditvergabe zieht VC-Unterstützung trotz starkem Rückgang der Krypto-Finanzierung an

Trotz schwerer Verluste bei der VC-Finanzierung im gesamten Kryptosektor insgesamt verzeichneten die DeFi-Kreditunternehmen im April einen Anstieg der Mittelbeschaffung um mehr als 50%.

Ein vom Risikokapital-Forschungsunternehmen Ana.vc veröffentlichter Bericht hat einen 57%igen Rückgang der Kryptofinanzierungen von VCs im Laufe des Monats April ergeben. Trotz des Rückgangs der Gesamtinvestitionen bei Bitcoin Evolution scheint der dezentralisierte Kreditsektor immer noch zu florieren – er hat 150% seines Gesamtvolumens vom März aufgenommen.

Krypto-Finanzierungen stürzen im April stark ab

Der Bericht schließt die Gehaltserhöhung von Bakkt aus und nennt 32 offengelegte Geschäfte im Gesamtwert von fast 50 Millionen Dollar, gegenüber 117 Millionen Dollar im vergangenen Monat.

„Der Krypto-Winter ist noch nicht vorbei und ist nicht völlig immun gegen makroökonomische Trends, da [die] Mehrheit der Geschäfte mit Eigenkapital abgeschlossen wird“, heißt es in dem Bericht.

Ava.vc fand heraus, dass dezentralisierte Finanz- und Fintech- oder DeFi-Finanzierungen weiterhin die Gesamtfinanzierung dominieren und im zweiten Monat in Folge fast 40% der monatlichen Gesamteinnahmen des Krypto-Sektors auf sich vereinigen.

Das zweitgrößte Segment des Kryptosektors, gemessen an der Gesamtaufbringung, waren die Unternehmen, die die Infrastruktur für Blockketten aufbauen, mit 12,9%, gefolgt von den Unternehmen mit 9,7% und dem Markt mit 6,5%.

Zunahme der Investitionstätigkeit rund um die DeFi-Kreditvergabe

Während die meisten Sektoren innerhalb von Crypto im April schwere Verluste bei der allgemeinen Mittelbeschaffung verzeichneten, wurde bei den DeFi-Kredit-Startups das Kapital laut Bitcoin Evolution um 56% aufgestockt – bis zu 4,84 Millionen Dollar gegenüber 3,1 Millionen Dollar im März.

Der Gewinn bei den Aktiengeschäften fiel trotz der im gesamten DeFi-Sektor insgesamt beschafften Mittel um fast 60% von 46,21 Mio. USD auf 19,35 Mio. USD.

Innerhalb des DeFi-Sektors waren die Zahlungsverkehrsunternehmen prozentual am stärksten betroffen – sie fielen von 82,6% von 9,24 Millionen Dollar im März auf 1,61 Millionen Dollar.

Den größten Gesamtrückgang bei der Mittelbeschaffung verzeichneten jedoch die Börsen, die vom größten DeFi-Segment mit 12,34 Millionen Dollar auf nur 3,23% fielen – ein Rückgang um 73,8%.

Trotz Medienrummel schließen Blockchain-Spiele im April keine Geschäfte ab

Fast die Hälfte der Mittelbeschaffung fand in den Vereinigten Staaten statt, wobei über 80% der Transaktionen in den USA, im Vereinigten Königreich und in Europa abgeschlossen wurden.

Der Bericht stellt fest, dass trotz des beträchtlichen Hype um Blockchain-basierte Spielplattformen von Krypto-Medien keine Blockchain-Spielfirmen in der Lage waren, im April Finanzierungsgeschäfte abzuschließen.

Bitcoin fällt nach 9,9.000 USD, als der Fed-Hype nachlässt

Eine dreitägige Rallye, bei der der Bitcoin-Preis am Donnerstag nahe 10.000 US-Dollar lag, drehte die Gewinnmitnahme um.

Die Kryptowährung fiel am Freitag an der US-Krypto-Börse Coinbase auf 9.226 USD, obwohl sie sich in der europäischen Handelssitzung stark erholte

Die Kursbewegung ging bergab, als die US-Aktien-Futures aufgrund von Handelskriegssorgen, der Warnung der Fed vor einem schwachen Bitcoin Trader Wirtschaftswachstum und steigenden Arbeitslosenansprüchen nachgaben. Bitcoin stieg an diesem Donnerstag auf 10.000 US-Dollar, konnte das bullische Territorium jedoch nicht für einen längeren Zeitraum sichern.

Die Benchmark-Kryptowährung stieg innerhalb von drei Tagen um 16,15 Prozent auf 9.943 US-Dollar bei Coinbase. Das Niveau bot Tageshändlern die Möglichkeit, kurzfristige Gewinne zu erzielen. Die Kapitulation erfolgte am Freitag in der europäischen Handelssitzung und führte zu Preisen von nur 9.226 USD.

Technische Messwerte auf dem Bitcoin-Tages-Chart zeigten die Kryptowährung in der Nähe eines Widerstandskonflikts. Die roten Balken, wie in der obigen Grafik dargestellt, repräsentierten Bereiche mit höherer Verkaufsstimmung. Der aktuelle Block enthielt eine langfristig absteigende Trendlinie, die den Preis von vollwertigen Aufwärtsbewegungen abdeckte. Es enthielt auch 10.000 US-Dollar, ein psychologisches Widerstandsniveau.

Bitcoin fiel zurück, nachdem es die rote Zone als lokale Spitze getestet hatte, und zog sich stark auf sein Intraday-Tief von 9.226 USD zurück. Eine günstige Kaufstimmung in der Nähe des lokalen Tiefs trug jedoch dazu bei, dass der Push wieder über 9.500 USD lag, was auf einen möglichen erneuten Test des roten Balkens hinweist.

gesamten Bitcoin-Universum bei Bitcoin Profit

Fed Hype

Die exponentiellen Gewinne von Bitcoin Anfang dieser Woche kamen nach der Warnung des Vorsitzenden der US-Notenbank, Jerome Powell, vor „tieferen und längeren Rezessionen“ in der US-Wirtschaft. Handelsexperten erwarteten düstere Marktaussichten, eine Stimmung, die die US-Aktien am Mittwoch nach unten drückte.

Einen Tag später brachte das US-Arbeitsministerium eine weitere schlechte Nachricht auf den Markt. Die jüngsten Daten zur Arbeitslosigkeit zeigten, dass die Zahl der Arbeitslosenansprüche auf 36,5 Millionen gestiegen ist. Bitcoin hielt seine Gewinne um die Ankündigung. Der Dow Jones, der S & P 500 und der Nasdaq Composite fielen dagegen.

BTC-Preis durch Halbierung nicht bewegt

Nach der Halbierung der dritten Blocksubvention von Bitcoin am Montag haben sich die Bedingungen geglättet, aber die Vorfreude wächst, da die Fiat weiter abnimmt.

Bitcoin kämpft mit der Hürde

Bitcoin (BTC) kämpfte am 12. Mai um Unterstützung in Höhe von 9.000 US-Dollar, als inmitten der weiterhin düsteren Bedingungen für die Weltwirtschaft mehr öffentliches Lob aufkam.

BTC-Preis durch Halbierung nicht bewegt

Die Daten von Cointelegraph Markets und CoinMarketCap zeigten, dass BTC/USD am Dienstag die 9.000-Dollar-Marke erreicht hat, nachdem sie am Vortag kurz zuvor die Marke überschritten hatte.

Nachdem die Halbierung der dritten Blocksubventionierung abgeschlossen ist, ist die Aufregung über die nächste Preisbewegung für Bitcoin Profit gewachsen, das im Vorfeld der Veranstaltung am Wochenende 1.200 $ verlor.

Palihapitiya warnt vor „massiver Deflationsspirale“

Am Dienstag bezeichnete der Vorsitzende von Virgin Galactic Bitcoin als den „unkorreliertesten“ Vermögenswert auf den Fiat-Märkten, da der US-Dollar vor einer „massiven Deflationsspirale“ stehe.

Im Gespräch mit der Squawk Box von CNBC nahm Chamath Palihapitiya kein Blatt vor den Mund, als es um die Überlegenheit der größten Krypto-Währung ging.

„Als wir begannen, an den langfristigen Wert von Bitcoin zu glauben, war es als ein Wertaufbewahrungsmittel und es war diese Schwachsinnsversicherung, die man unter der Matratze aufbewahrte“, sagte er dem Sender.

CNBC bezog sich auf das Interview mit dem Investmentgiganten Paul Tudor Jones vom Montag, der auf Sendung enthüllte, dass er nun zwischen 1 und 2 % seines Gesamtvermögens bei BTC behielt.

„Der Grund dafür ist, dass wir uns jetzt in dieser massiven Deflationsspirale befinden, und Sie müssen herausfinden, wie Sie sich schützen können“, fuhr Palihapitiya fort.

Und wie auch immer Sie darüber denken – von der klassischen Wirtschaftstheorie oder der Schmockversicherung oder Sie sind etwas skeptisch gegenüber den etablierten Regierungsmassen – es ist wichtig, dass wir eine Absicherung haben, eine nicht korrelierende Absicherung. Und es fällt mir immer noch schwer, etwas zu finden, das mit irgendetwas anderem und mit allem anderen als Bitcoin so unkorreliert ist.